Unsere Motivation

Das Team der mebus körmann stiftung setzt sich aus Menschen mit unterschiedlichen beruflichen Qualifikationen zusammen. Das fördert die Kreativität, wenn es um die Lösung von Problemen geht und ermöglicht es neue und individuelle Wege der Inklusion zu beschreiten. Ein Mitarbeiter ist nichtsprechender Autist, ihm steht eine Arbeitsassistenz zur Seite. Die Hauptziele der mebus körmann stiftung liegen in der Inklusion von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung in Schulen, im Arbeits- und Freizeitbereich, der Beratung von Klienten und Angehörigen und der Durchführung von Seminaren und Informationsveranstaltungen an Schulen, Kindergärten und Betrieben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (im Folgenden aufgrund der besseren Lesbarkeit als ASS bezeichnet). Diese Ziele werden insbesondere verwirklicht durch:

-        Informations- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Integration und Inklusion

-        Beratung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung

-        Weiterbildung betroffener, beratender und begleitender Personen

-        Veranstaltungen von Tagungen und Seminaren

-        Begleitung von integrativen Projekten und Workshops

-        Unterstützung von Initiativen und Institutionen im Bereich Schule, Arbeit, Wohnen und Begegnung

Wir agierien als Vermittler und sind eine Art „Feuerwehr“, die unkonventionell und schnell, insbesondere, wenn die
anfragenden Klienten noch keinen Therapieplatz haben oder noch nicht in Behandlung sind, reagieren kann!

 


 

Unser Ziel

Wir versuchen die Inklusion von Menschen mit Behinderung in Kindergärten, Schulen, weiterführenden Ausbildungsstätten sowie in Arbeits- und Wohnwelt und in das soziale Umfeld anzubahnen bzw. zu fördern. Es ist uns wichtig ein nachhaltiges Netzwerk für Menschen mit Hilfebedarf aufzubauen und alle Beteiligten zur Selbsthilfe zu führen.
Dies geschieht durch Beratung, Weiterbildung und Initiierung und Begleitung von Projekten und Workshops. 
Wir helfen bei der Beantragung von Geldern und beraten auch innerhalb der Einzelfallhilfen. Wir nehmen an Hilfeplangesprächen teil, unterstützen bei Terminen mit Jugendämtern zur Bewilligung von Schulbegleitungen und bei der Suche nach geeigneten Schulen, begleiten, beraten Familien und tauschen sich mit Therapeuten und Ärzten aus. An Schulen und Kindergärten veranstaltet die Stiftung Informationsveranstaltungen und Seminare zum Thema Autismus, um Lehrer und Mitschüler zu sensibilisieren und aufzuklären, wenn ein Kind mit ASS in einer Klasse ist.

Unser Ziel ist es, Menschen aufzufangen und ggf. an geeignete Fachleute, Ärzte, Therapieplätze oder Selbsthilfegruppen weiter zu vermitteln.